Sorgentelefon

Selbsthilfe von Mensch zu Mensch

Wer einen Angehörigen pflegt, sei es der Partner, ein Elternteil oder ein pflegebedürftiges Kind, der vollbringt oft ganz im Stillen eine Arbeit, die ihn physisch und psychisch sehr fordert. Wichtig ist es, in dieses Zeiten sehr gut für sich selbst zu sorgen und regelmäßig Auszeiten wahrzunehmen. Für die Fälle, in denen sich pflegende Angehörige einen neutralen Gesprächspartner oder eine geduldige Zuhörerin wünschen, gibt es seit Dezember 2014 das Sorgentelefon.

Das Angebot richtet sich an alle Pflegenden – unabhängig von der Erkrankung des Pflegebedürftigen und ist – bis auf die normalen Telefonkosten – kostenfrei.

Telefonnummer: 0351 160 545 23

Montag: 11.00 – 13.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 – 18.00 Uhr

Wir

  • nehmen uns Zeit
  • hören Ihnen zu
  • suchen mit Ihnen gemeinsam den Weg zum nächsten Schritt
  • können von den Erfahrungen anderer Angehöriger berichten
  • arbeiten ehrenamtlich